Tschechisches AKW Temelin meldete Zwischenfall

Ressorts: Energie, Umweltschutz, Umwelt

Artikelinformationen

DATUM

Dienstag, 20 März 2012 13:00

Empfehlen

Artikel drucken

Das südböhmische Atomkraftwerk Temelin hat erneut einen Zwischenfall gemeldet. Zwölf Minuten nach der Mitternacht in der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde im Block 2 eine "Betriebspanne" an der Stopfbuchse einer Hilfspumpe festgestellt, die fürs Pumpen von Wasser in den Primärkreislauf verwendet wird.

Das Wasser von der verletzten Stopfbuchse wurde in ein Sammelbecken abgeführt und die Pumpe nach dem Anlaufen von einem der zwei Reserve-Systeme abgeschaltet, teilte der Sprecher von Temelin, Marek Svitak, am Montag mit.

 

Die Panne, zu der es in einem geschlossenen Technologie-Block kam, hatte demnach keine Auswirkungen auf den Lauf des Blocks.

Die Atombehörde sei informiert worden, sagte Svitak. Die Panne wurde mit der Note "Null" (der niedrigsten) auf der internationalen Acht-Stufen-Skala INES klassifiziert, so der Sprecher.

 

Quelle(n)

OberÖsterreichischeNachrichten

Politik

Regional

Wirtschaft

Tourismus

Umwelt

Kultur