Öffentliche Debatte in Prager Theater

Studenten begannen Protestwoche

Ressorts: Schule und Studium, Tschechien, Gesellschaft, Region, Theater und Tanz

Artikelinformationen

DATUM

Montag, 27 Februar 2012 14:53

Empfehlen

Artikel drucken

Mit Protestärschen sowie einer ganzen Reihe von Vorträgen, Vorführungen und Happenings werden tausende Studenten aus ganz Tschechien in dieser Woche gegen die von der Regierung geplante Hochschulreform protestieren. Ihre Protestwoche haben die Studenten bereits am Sonntag im Prager Theater Komödie (Divadlo Komedie) mit einer öffentlichen Debatte über die Hochschul- und Kulturpolitik begonnen.

 

Nach Aussage des Dekans der Philosophischen Fakultät der Prager Karlsuniversität, Michal Stehlík, sei die Zeit gekommen, dass die Universitäten der geplanten Hochschulreform eine klare Absage erteilen, weil die Argumente von Seiten der Regierung nicht vertretbar seien. Neben dem Kabinett Nečas wurden während der Debatte vor allem das Schulministerium und der Magistrat der Hauptstadt Prag kritisiert, da sie sich mit den tatsächlichen Belangen der Hochschulen zuwenig auseinandersetzen würden. An der Protestwoche der Studenten nehmen 18 öffentliche und staatliche Schulen aus acht Städten teil.

Lothar Martin

 

Quelle(n)

Radio Praha

Politik

Regional

Wirtschaft

Tourismus

Umwelt

Kultur