OECD warnt tschechischen Bildungszweig

Ressorts: Jugend, Kinder, Schule und Studium, Europa, Politik, Region

Artikelinformationen

DATUM

Dienstag, 14 Februar 2012 14:10

Empfehlen

Artikel drucken

Das tschechische Bildungssystem gibt benachteiligten Schülern so gut wie keine Chance. Diese Meinung vertritt die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in einem einschätzenden Bericht, den sie am Montag dem Schulministerium in Prag vorgelegt hat. In der Studie wird vor der Erstellung einer Schulen-Rangliste anhand von Testergebnissen gewarnt. Der Bericht beruht auf Daten des Jahres 2010.

 

Wie der stellvertretende Schulminister Ladislav Němec ausführte, habe man bereits begonnen, an der Mehrzahl der von der OECD gemachten Empfehlungen zu arbeiten.

Lothar Martin

 

Quelle(n)

Radio Praha

Politik

Regional

Wirtschaft

Tourismus

Umwelt

Kultur