Neues aus Böhmen 10_4

Ressorts: Tschechien, Gesellschaft, Aktuelle Themen, Region

Artikelinformationen

DATUM

Dienstag, 10 April 2012 12:46

Empfehlen

Artikel drucken

Koalitionsspitzen werden über das Schicksal des Kabinetts verhandeln

Die Spitzenpolitiker der Regierungsparteien – der Demokratischen Bürgerpartei (ODS), der Partei Top 09 und der Partei der Öffentlichen Angelegenheiten (VV) – werden am Dienstag über das weitere Schicksal der Koalitionsregierung verhandeln. Die kleinste Regierungspartei – die VV-Partei – rief die Regierungskrise hervor, als sie begann mit dem Rücktritt ihrer Minister zu drohen. Die ODS und die Top 09 bedingen die Fortsetzung der jetzigen Regierung mit einem Übereinkommen über Maßnahmen zur Reduzierung der Haushaltsdefizite.

 

Für die Neuwahlen sprachen sich zuvor auch die oppositionellen Sozialdemokraten (ČSSD) und Kommunisten (KSČM) aus. Noch vor den Koalitionsverhandlungen werden die Parlamentarier der ODS zusammentreffen. Zusammenkommen soll auch der Parteivorstand der VV-Partei. Die Parteiführung der Top 09 plant keine Beratung.

Im Prager Palais Clam-Gallas wird Ausstellung über Meteorologie eröffnet

Im Prager Clam-Gallas-Palais wird nächste Woche eine Ausstellung über Meteorologie eröffnet. Das Tschechische Hydrometeorologische Institut dokumentiert in der Ausstellung die Geschichte der meteorologischen Messungen und beschreibt die Entstehung der Wettervorhersagen. Im Rahmen des Begleitprogramms werden Vorlesungen für die Öffentlichkeit über den Klimawandel sowie die Entstehung von Hochwasserkatastrophen veranstaltet. Die Ausstellung ist vom 17. April bis zum 13. Mai zu sehen.

Tausende von Menschen besuchten tschechische Skisportzentren

Tausende von Menschen nutzten während der Ostertage in den tschechischen Bergen eine der letzten Gelegenheiten zum Skifahren. An einigen Orten fielen am Wochenende einige Zentimeter Schnee, die Temperaturen sanken in der Nacht auf Montag unter Null. Die Skibedingungen waren sehr gut. Trotzdem geht die Saison in der Mehrheit der Wintersportzentren zu Ende. In Špindlerův Mlýn / Spindlermühle sind die Skisportzentren bis zum nächsten Sonntag im Betrieb. In Horní Mísečky sollen die Skilifte bis 1. Mai im Betrieb sein. Im Betrieb bleibt auch das Skisportzentrum Harrachov. Gute Bedingungen für den Skilanglauf könnten in Bedřichov im Isergebirge noch am nächsten Wochenende sein, informierte eine Mitarbeiterin der gemeinnützigen Gesellschaft, die für das Instandhalten der dortigen Loipen sorgt. Im Altvatergebirge wurde die Wintersaison in den meisten Skisportzentren am Ostermontag beendet. Das einzige Wintersportzentrum, wo die Skilifte bis Ende April im Betrieb sind, ist Ovčárna. In den höheren Lagen des Altvatergebirges liegen noch bis zu 150 Zentimeter Schnee.

In der Nacht auf Montag fielen Temperaturrekorde

An einigen Orten in Tschechien wurden in der Nacht auf Montag Rekordtemperaturen gemessen. Frostig war es vor allem in Nordböhmen. In der Ortschaft Jizerka wurden Minus 22 Grad Celsius und an einigen Messstellen in den Kreisen Liberec / Reichenberg und Ústí nad Labem / Aussig fielen Temperaturrekorde. In Bedřichov im Isergebirge wurden beispielsweise Minus 11,4 Grad Celsius gemessen. Damit wurde der Temperaturrekord von 1956 gebrochen. Rekordtemperaturen wurden auch an einigen Messstellen in Ostböhmen gemessen. In Adršpach sank die Temperatur auf Minus 12,1 Grad Celsius, an der Messstelle Labská im Riesengebirge wurden Minus 11,4 Grad Celsius gemessen.

 Zusammengestellt v. W. Ackermann

Quelle(n)

Radio Praha

Politik

Regional

Wirtschaft

Tourismus

Umwelt

Kultur