Deutsch-tschechisches Gemeinschaftsprojekt soll für bessere Mülltrennung sorgen

Ressorts: Umweltschutz, Umwelt

Artikelinformationen

DATUM

Dienstag, 25 Oktober 2011 13:43

Empfehlen

Artikel drucken

Eine bessere Mülltrennung und somit eine verringerte Verschmutzung der Umwelt ist das Ziel eines Gemeinschaftsprojektes von böhmischen und sächsischen Kommunen im Dreiländereck zwischen Liberec / Reichenberg und Görlitz. Das dreijährige Projekt soll vor allem Kindergartenkinder und Erstklässler, aber auch die breite Öffentlichkeit ansprechen.

 

Neben verschiedenen Aktionen, die dabei veranstaltet werden, wird von Experten auch eine Studie zur Verbesserung der Abfallbeseitigung für zehn ausgewählte Städte und Gemeinden im Kreis Liberec erarbeitet. Die Auswahl der Orte sei zwar noch nicht getroffen worden, mit Sicherheit aber werde die Studie nicht nur in der Schublade verschwinden, sagte Martin Lochovský von der Firma Eko-Kom am Montag. Für das Projekt stehen rund 600.000 Euro zur Verfügung, ein Großteil davon wird von der EU finanziert.

( von Lothar Martin)

 

Quelle(n)

Radio Praha

Politik

Regional

Wirtschaft

Tourismus

Umwelt

Kultur