Kulturblick nach West- und Südböhmen

Kulturblick nach West- und Südböhmen
Mittwoch, 03 Juni 2015 – Pilsen, Karlsbad, Südböhmen

Pilsner Region

Das Kleine Theater Kyogen & Shigeyama Shime stellt am Freitag, 05.06. um 19:00 Uhr im Städtischen Bürgerhaus und am Samstag, 06.06. um 19:00 Uhr im Theater Alfa das japanische Kyogen vor. Das japanische Kyogen stellt eine komische Theaterform dar, die ihre Blüte Mitte des 14. Jahrhunderts erreichte und in ununterbrochener Tradition bis heute fortgeführt wird. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Festivals Japanfest 2015 statt.

Am Freitag, 05.06. wird die Internationale Bonsai- und Suisekiausstellung im Städtischen Bürgerhaus in Pilsen eröffnet. Bestandteile der Ausstellung sind ein Wettbewerb für junge Talente, Filmvorführungen, Werkstätten und Vorführungen der Bonsai-Gestaltung, Vorträge und geführte Rundgänge.

Beim Festival des neuen Zirkus Jonglobalisation 2015 treten am Samstag, 06.06. ab 11:00 Uhr im Borský park MusikerInnen, AkrobatInnen und JongleurInnen aus der ganzen Tschechischen Republik und dem Ausland auf. Die BesucherInnen erwartet ein Tag voll spannender Workshops, Gewinnspielen, Auftritten und Konzerten für Klein und Groß.

Noch bis zum Sonntag, 07.06. ist die Ausstellung Ein Ort Zwei Wege in der Galerie Klatovy/Klenová zu sehen. Es handelt sich um eine gemeinsame Ausstellung der Malerin und Grafikerin Miroslava Zychová und ihres Lebenspartners des Malers und Fotografen Bohumír Komínek.

Die Freunde der klassischen Musik können am 08.06. um 19:00 Uhr im Dom St. Bartholomäus in Pilsen das Konzert Pilsner Orgelfest - Aleš Nosek besuchen. Diesmal werden Werke von Johann Sebastian Bach, Josef Gabriel Rheinberger, Sigfrid Karg-Elert und Max Reger zu hören.

 

„Kinderchöre Sušice“ spannen „musikalischen Bogen“

Montag, 05 Mai 2014

Ich war dabei, als 16jähriger der Kammerchor mit einem Musi¬cal in der Stadthalle von Sušice gastierte." In das Jahr 1992 gehen die Erinnerung des frischgewählten Bürgermeisters Markus Hofmann zurück, als er am Samstag¬abend die „Kinderchöre Sušice" in der Städtischen Turn- und Festhalle begrüßt. 46 SängerInnen des „Konzertteiles" des insgesamt 220köpfigen Chores aus der west¬böhmischen Partnerstadt sind zusammen mit ihren Chorleitern Josef Baierl und Andrea Sušilová gekommen, um nach einem „fulminanten Auftakt" - „O Fortuna" aus den Carmina burana von Carl Orff – in unterschiedlicher Besetzung und wechseln¬der instrumentaler „Verstärkung" einen musikalischen Bogen über mehrere Epochen zu spannen.

 

Eine „Böhmische Hommage“ an Verdi

Donnerstag, 14 November 2013

"Kötzting feierte Verdi im Literarischen Café." So Stadtrat Wolfgang Kerscher, der beim 31. Literarischen Cafe am Samstag im „Hotel zur Post" die Stadt vertrat. Maßgeblichen Anteil daran hatte als Referent Oberstudiendirektor i. R. Dolf Schwarz aus Eichenau, der in seinem Vortrag mit Text- und Musikbeispielen unter dem Titel „Franz Werfel - „Verdi - Roman der Oper" eine „Böhmische Hommage" an den großen europäischen Komponisten Giuseppe Verdi, zu dessen 200. Geburtstag präsentierte.

Franz Viktor Werfel gilt als ein Wortführer des lyrischen Expressionismus, wobei er seine Popularität vor allem seinen erzählenden Werken und Theaterstücken verdankt. Mit „Verdi - Roman der Oper" wurde er zu einem Protagonisten der Verdi-Renaissance in Deutschland. Schon als Gymnasiast hatten es Werfel die Verdi-Arien angetan, eine Leidenschaft, die ihn ein Leben lang nicht losließ. Eines seiner großen Ziele war es, den Ruf Verdis gegenüber der zu dieser Zeit herrschenden „Wagnerdominanz" zu stärken.

 

Deutsch-tschechisches Trommelerlebnis

Dienstag, 25 Juni 2013

Zum fünften Mal geht in Kötzting das Trommelfeuer auf dem Gelände der ehemaligen Hohenbogenkaserne über die Bühne. Organisator Sigi „Lee" Nachreiner von LIAM hat bei der Veranstaltung, die immer mehr Zuspruch findet, ein großes Anliegen: „Ich will regionale Künstler auf die Bühne bringen!" Und dies gelingt ihm auch.

Denn wenn auch die „Taiko-Trommeln" von „KokoroDaiko" ihren fernöstlichen Ursprung nicht verleugnen können, werden sie dennoch von „Hiesigen" meisterlich „bearbeitet". Schließlich handelt es sich bei der gemischten elfköpfigen Truppe, die sich um Elke Hamacher geschart hat, ausschließlich um TrommlerInnen aus dem „Waldmünchner Eck". Und auch die „Chefin"und Lehrerin ist mittlerweile als Ärztin in der Trenkstadt fest verwurzelt. „Chardy & Friends" – treue Begleiter seit dem ersten „Trommelfeuer" vor fünf Jahren - haben auch keine weite Anreise.

 

Best aus Niederbayern – 3-Städte-Rock Frühlingstour 2013

Samstag, 13 April 2013

Mit einer Rock, Funk & Reggae Party ist die 3-Städte-Rock Frühlingstour 2013 in Niederbayern unterwegs. Das Kulturreferat des Bezirks Niederbayern veranstaltet im Rahmen eines regionalen Bandaustauschs drei Konzerte mit den Bands „Mista Wicked & Riddim Disasta", „Raddamadadda" und „Mr. Smash". Stationen sind Pfarrkirchen, Abensberg und Viechtach. Für die Organisation zeichnet Sascha Jakob, Popularmusikbeauftragter des Bezirks, verantwortlich. Tickets gibt es an den Abendkassen für je 5 Euro, Einlass ist ab 19:30 Uhr, Beginn um 20:30 Uhr.

 

Autobus 2015, viel Musik und „Alex-Modell“

Mittwoch, 26 September 2012

Wie rund 40 andere Orte im deutsch-tschechischen Grenzgebiet feierte auch das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) den European Cooperation Day mit einem bunten Programm. Bevor jedoch Unterhaltung angesagt war, trafen sich

Kulturverantwortliche und -akteure zu einem Erfahrungsaustausch zu den Dachprojekten "Treffpunkte Kulturorte 2015" und "Musikbrücke 2015" zu.

Blickfang war den ganzen Tag über der Autobus 2015. Dieses Kulturmobil, an das ein großes aufblasbares Zelt für Filmvorführungen angegliedert ist, geht in den nächsten Jahren auf Tour in und rund um Plzn sowie in der bayerischen Nachbarregion und will auf „Plzn - Kulturhauptstadt Europas 2015" aufmerksam machen. Nach den Worten von Mgr. Petr Šimon vom Plzen 2015 o.p.s. Team sollen Künstler, Informationen und der nicht zu übersehende Bus für Beachtung sorgen.

Dieses Ziel wurde auch in Schönsee beim ersten Stopp auf bayerischer Seite erreicht.

 

Kulturtipps für Westböhmen und die Oberpfalz

Donnerstag, 12 April 2012

Westböhmen

Der Philatelistenverein 03-6 Klatovy/Klattau lädt am 14.04.12 von 8.00 bis 11.00 Uhr zur regelmäßigen Sammlerbörse im kleinen Saal des Stadtkulturzentrums ein.

Beim 3. Bauchtanzfestival "Orient dream" am 14. und 15.04.12 in der 25. Grundschule in Pilsen (Chávalenicka-Straße 17) zeigen Westböhmische Tänzerinnen und Gäste am 14.04.12 (ab 20.00 Uhr) in einer Show ihre Tanzkünste.

 

Kulturtipps für Westböhmen und die Oberpfalz

Freitag, 23 März 2012

Am Donnerstag, 22.03.12 (19.00 Uhr) kommt die Oper "Fürst Igor" des Komponisten Alexander Porfirjewitsch Borodin auf der Bühne des J.K.Tyl-Theaters in Pilsen. Dieses Werk gehört zu den bedeutendsten und am meisten gespielten Opern russischer Komponisten. Als Vorlage hat Borodin ein Epos aus der russischen Geschichte verwendet. Die Oper wird im russischen Original mit tschechischen Untertiteln aufgeführt.

Am Samstag, 24.03.12 (12.00 Uhr) wird in Pilsen das Musikfestival Porta eröffnet. Das westböhmische Finale dieses Festivals der Tramp-, Folk-, Countrymusik sowie anderer verwandter Genres mit bedeutender Tradition findet den ganzen Tag über im Kulturhaus in Roudna statt und schließt mit einem Konzert der Gruppe Epy de Mye aus Český Budějovice / Budweis ab.

 

Kulturtipps für Westböhmen und die Oberpfalz

Freitag, 16 März 2012

Noch bis Samstag, 31.03.12 ist die Ausstellung "Altes Böttcherhandwerk" im Brauereimuseum in Pilsen zu sehen. Die Ausstellung zeigt die Geschichte und Gegenwart des Böttcherhandwerks, aber auch eine Böttchergruppe aus der Brauerei Pilsner Urquell. Diese Böttcher gehören zu den letzten in Europa.

Am Donnerstag, 15.03.12 (19.00 Uhr) steht das Konzert "Bedřich Smetana und seine Zeitgenossen" auf dem Programm des Festivals Smetana-Tage 2012 im Städtischen Bürgerhaus Beseda in Pilsen. Die Pilsner Philharmonie gastiert mit Werken von B. Smetana, A. Dvořák und F. Mendelssohn-Bartholdy. Solist ist der Violoncellist Michal Kaňka.

 

„Musikantenfreundliche Wirtshäuser“ ausgezeichnet

Montag, 12 März 2012

Seit 1996 gibt es in Bayern das Projekt „Musikantenfreundliches Wirtshaus", das – von der Oberpfalz ausgehend – mittlerweile für weite Teile Bayerns als Vorbild wirkt. Die zugrundeliegende Idee lässt sich ganz einfach beschreiben: Wirtinnen und Wirte sind offen für Sänger und Musikanten, die spontan in ihren Häusern singen und musizieren wollen. Die Sänger und Musikanten wiederum nutzen vermehrt das örtliche Wirtshaus für ihre musikalischen Aktivitäten. Beide Seiten gehen also aufeinander zu und beleben eine Partnerschaft neu, die seit Jahrhunderten in Bayern Tradition hat.

 

„Wer’s nicht versucht, kann nichts bekommen!“

Dienstag, 06 März 2012

Seit Sommer 2009 gibt es die Band "Splashing Hill" aus Viechtach und Umgebung. Bandleader David Steinbauer bezeichnet den Stil der Gruppe als melodischen „Indie-Rock." Dieser Eindruck bestätigt sich beim Abhören der mit finanzieller Unterstützung des Bezirks Oberpfalz produzierten Demo-CD mit dem Titel „First Piece of Art": rhythmische Rock- und Funkstücke wechseln sich ab mit sanften Klavierklängen und Balladen.

 

Verlosung beim Open-Air "Rockbrücke - Rockový most"

Mittwoch, 17 August 2011

Musikfans erwartet am kommenden Samstag bei der Schönseer Rockbrücke nicht nur eine mitreißende deutsch-tschechische Musikmischung aus Rock, Latin Rock, Ethno, Punk und Big Beat, sondern auch die Chance auf einen Gewinn bei der Verlosung unter den ersten 100 Festivalbesuchern. Wer Losglück hat, bekommt von Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) und dem Jugend- und Musik Club (JMC) Schönsee zweimal zwei Karten für die Festivaltour nach Pilsen zum Pilsner Fest am 27 August. Die Gewinner werden während des Open-Airs bekannt gegeben.

 

Musikalischer Brückenschlag zwischen Bayern und Böhmen

Donnerstag, 11 August 2011

Vier Rockbands - zwei bayerische und zwei tschechische - bilden am Freitag, 19. August, in Domazlice und am folgenden Samstag in Schönsee die musikalischen Pfeiler des fünften Open-Airs "Rockbrücke - Rockovy most". Zum Festival bekommt das Publikum einen interessanten Musikmix aus Rock, Latin Rock bis hin zu Ethno, Punk und Big Beat serviert.

 

Best aus Niederbayern

Dienstag, 18 Oktober 2011

Pleased As Punch mit GrungeRock, Kreisverkehrt mit RockPunkSkaFunk und Landflucht mit bayerischem Rock - dieses heiße Package tourt in Niederbayern durch die Städte Landshut, Straubing und Passau. Im Rahmen eines regionalen Bandaustauschs organisiert das Kulturreferat des Bezirks Niederbayern diese „3-Städte-Tour". Dabei ist immer die „Heimatband" der Headliner des Abends, während die anderen beiden Bands supporten. Beginn ist jeweils um 21 Uhr, Eintritt 6 Euro.

 

Das Prager Goethe-Institut feiert sein 21-jähriges Bestehen

Samstag, 17 September 2011

Im Jahre 1990 war Prag für das Goethe-Institut noch ein „Distelfeld, das zu bestellen Geduld und Delikatesse forderte." So beschreibt Michael Frank, langjähriger Korrespondent der „Süddeutschen Zeitung" in Österreich, die damalige Lage. Er selbst hatte eine Zeit lang von der Gästewohnung des Instituts am Moldauufer aus gearbeitet. 21 Jahre später sind die deutsch-tschechischen Kulturbarrieren hinfällig und es gibt Grund zum Feiern: Vom 21. bis 26. September zelebrieren deutsche und tschechische Künstler, Literaten und Bühnentalente gemeinsam mit den Pragern das 21-jährige Bestehen des Goethe-Instituts in der Tschechischen Republik. Unter dem Motto „Goethe 2.1" wird an fünf Tagen und Abenden ein vielseitiges Kulturprogramm auf die Beine gestellt.

 

Politik

Regional

Wirtschaft

Tourismus

Umwelt

Kultur